sonne macht glücklich.

Diese Binsenweißheit vergisst ma im wiener Winterwetter manchmal. Ganz unbewusst schleicht sich das Grau in eine/n hinein – ma geht nur noch mit hochgezogenen Schultern und wundert sich, wo die Kreuzschmerzen herkommen. Die Nase rinnt, ma ist ständig müde und zach. Und dann, auf einmal: Kein Schnee Matsch mehr auf den Straßen. Es riecht staubig, die Vögel zwitschern, ma braucht für draußen keine Jacke mehr. Nicht mal eine kleine. Gut, es ist jetzt der 16. Jänner, also noch ETWAS früh für Frühlingsbeginn, aber eigentlich ists ja ganz nett, dass ma uns wieder mal daran erinnert, dass das Wetter hier auch anders sein kann. Und dass schon 15 Minuten Sonne reichen, um den ganzen Tag fröhlich zu sein.

Gott, freu ich mich schon, wenns wieder länger als bis 17:00 hell ist und das Leben in der Stadt wieder erträglich wird.

das ist übrigens der Grund, warum der Winter am Land einfach enorm toll ist:

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter cheerio!, photo love

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s