99 percent.

Eine Büronachbarin fragte mich nach meinen Hobbys. So spontan sind mir keine eingefallen, zurück in meinem eigenen Büro sickerte es dann: ach ja, Politik. Ein paar Stunden später postet eine New Orleanser Musikerin den Treffpunkt für den hiesigen Solidaritätsmarsch mit #occupywallstreet. Sie und ihre Band werden dort sein. Zu Mittag noch fand ich Ezra Kleins Kommentar titelmäßig so abtörnend, dass ich ihn nicht gelesen hab („What does occupy Wall Street want?“ – das klang einfach zu sehr nach den hunderten österreichischen Zeitungskommentaren, die sich über die unorganisierten Audimax-BesetzerInnen beschwert haben). Und dann hab ich doch einen Blick gewagt – vielleicht ist das ganze doch nicht so winzig und unwichtig, wie gedacht, so sein Fazit.

Die beste Antwort auf die Frage, worums bei den Protesten geht, findet sich hier: Am We Are the 99 Percent tumblr können Geschichten über die durchschnittlichen Sorgen durchschnittlicher AmerikanerInnen gelesen werden. 50.000 Dollar College Debt. Jobverluste. Fehlende Krankenversicherung. Krankheit wegen fehlender Krankenversicherung. Andere erklären, so schlecht ginge es ihnen gar nicht. Aber Inflationsbereinigt verdienten sie heute weniger als ihre Eltern in den 70ern. Und sie sind auch Teil der 99 Percent.

Klar werden die kommen, die sagen: Aber die machen doch nur Reichenhatz, haben das Systemproblem nicht verstanden und sind seltsam, weil zumindest die oberen 10 Prozent die ProfiteurInnen der Finanz- und Wirtschaftskrise sind. Was auch immer, ich finds spannend, dass hier einmal dem typischen Mittelstandsschmäh die Stirn geboten wird. Wie der Hase in Österreich läuft, hat Gerad John kürzlich wieder mal im Standard ganz nüchtern festgehalten. Und We Are the 99 Percent ist der Gegenentwurf dazu. Die treten nach oben und buckeln gar nicht. Find ich gut.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter clever shit, economy for everyone, serious

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s