Schlagwort-Archive: vernachlässigung

langweilt ihr euch auch hier?

eine schockierende nachricht vorweg: ich fürchte, das internet hat seinen reiz für mich verloren. ich mag nicht mehr plock auf fb spielen, meine farmville farm liegt schon länger brach, ich krieg keine panik mehr wenn ich eine statusmeldung von einer entfernten bekannten verpasse und twitter… naja, das hat mich eh nie gejuckt. außerdem häng ich auch nicht mehr so viel vorm computer rum – ich mach sport, lese, ich war auf urlaub. scheinbar ist das so mit dem netz – wer nicht täglich 3 h drinnen hängt, kann sichs nicht erschließen. und darunter leidet auch mein blog: kaum hat er ne eigene url, vernachlässige ich ihn schmählich. vor lauter schlechtem gewissen hab ich beschlossen, jetzt auch über dinge zu schreiben, die außerhalb vom netz stattfinden. morgen. vielleicht.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter cheerio!

hallo eva, hier ist dein blog!

liebe eva, ich klage dich bald wegen verwahrlosung .wie kannst du dir nur einen weblog zulegen, den du dann schmählichst verkümmern lässt? gut, deine beiträge haben noch verbesserungspotential, auch deine leserInnenschaft ist jetzt nicht gerade riesInnenhaft – aber wie willst du denn hier, im marvellousen web 2.0 reussieren, wenn du mich links liegen lässt?

gut, ich weiß, du hast viel zu tun. demos, kongresse, und die uni hat wieder angefangen während die sachen aus dem alten semester noch nicht mal abgeschlossen sind. aber das ist kein grund! ich brauch ja nicht viel zeit! nur ein wenig hingabe, 5 minuten pro tag. es verlangt ja keine_r, dass du hier romane publizierst.

also, entweder du reißt dich zusammen und investierst wieder ein bisschen zeit in unsere beziehung oder ich melde mich ab. werde einfach einen technischen defekt simulieren. oder mein interface ändern, sodass es ab sofort nur noch schreibblockaden verursacht. überleg dir, was dir an mir liegt!

dein weblog – einsam und verlassen.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter irgendwas mit medien, sirius black